Category Literatur

Es gilt das gesprochene Wort

Kurze, ungehaltene Rede zum 50. Todestag des Autors. Advertisements

Literaturfestival “Hoffnung als Provokation”

Literaturfestival im Rahmen des 50. steirischen herbst, 28.9.2017. KuratorInnen: Birgit Pölzl, Luise Grinschgl und Thomas Wolkinger in Zusammenarbeit mit der manuskripte-Redaktion.

Oksana Sabuschko: “Widerstand ist Leben”

Oksana Sabuschko ist nicht nur eine der renommiertesten zeitgenössischen Schriftstellerinnen der Ukraine, sie ist – neben Jurij Andruchowytsch oder Serhij Schadan – auch eine der führenden Intellektuellen des Landes. Ein Gespräch über die Rolle der Literatur in Zeiten der Krise, geführt am 9.4., an einem Tag, an dem sich der Konflikt zwischen ukrainischer Regierung und […]

Mit leichtem Gepäck. Ein Abend für Maruša Krese (1947-2013)

Von Zhuangzi  ist ein wunderbarer Satz über das Reisen überliefert. Sinngemäß hat der chinesische Philosoph und Dichter vor beinahe zweieinhalbtausend Jahren formuliert: „Der begabte Reisende weiß nicht, wohin er geht. Der wirklich große Reisende weiß nicht, wo er war.“ Man kann diesen Sinnspruch nun ganz allgemein als besonders nahe an die Paradoxien des Alltags gedachte, zeitlose Erkenntnis lesen. Auch ließe er sich angesichts […]

Barbara Frischmuth: „Ich schrecke vor nichts zurück“

Barbara Frischmuth wird 70. Ein Gespräch über Erotik im Mädchenpensionat und eine Generation ohne Väter. Wer Barbara Frischmuth in ihrem hübsch über Altaussee gelegenen Haus besucht, stellt sich unweigerlich eine Frage: Warum lebt eine Autorin, deren Bücher von den aufregenden Befruchtungen von Okzident und Orient handeln, an einem der monokulturellsten Orte Österreichs? Frischmuth, die dieser […]

e prima kunst!

Die manuskripte feiern fünfzigsten Geburtstag – mit 676 Seiten Literatur. Wir lesen das Jubiläumsheft. Fünfzig Jahre manuskripte, das ist etwas. Auch wenn man das rund Gefeierte nicht mag. Fünfzig Jahre manuskripte, das sind 190 Hefte, vollgepackt mit Texten, die eines verbindet: Sie haben es in die manuskripte geschafft. Eine Auszeichnung. Alfred Kolleritsch, der seine Zeitschrift für […]

Reinhard P. Gruber: „Geht Äpfel stehlen!“

Reinhard P. Gruber rät in seinem dieser Tage erscheinenden Kochbuch zum Genuss des Einfachen. Kaum eine literarische Form, an der sich Reinhard P. Gruber, Jahrgang 1947, noch nicht versucht hätte. Roman, Wirtshausoper, Musical, Enzyklopädie, Wörterbuch, Comic – alles da. Richtig gut geriet zuletzt auch sein Lyrikband „Zweimal 100 Gedichte gegen Gedichte“, leider fand er kaum […]

Alfred Kolleritsch: Aus heiterem Himmel

Alfred Kolleritsch wird mit dem Franz-Nabl-Preis geehrt. Ein Gespräch über heilige Dichter, den Sound von Martin Heidegger und die Todesangst. Es ist nicht ganz einfach mit Alfred Kolleritsch ein ungestörtes Gespräch zu führen. Ständig will jemand etwas von ihm. Ob die frisch übersetzten Gedichte, die in den manuskripten gedruckt werden sollen, schon bei ihm eingelangt seien, will ein Anrufer […]

Marlene Streeruwitz: “Es ist alles kaputt”

Marlene Streeruwitz erhält diese Woche den Peter-Rosegger-Literaturpreis. Peter Rosegger und Marlene Streeruwitz – eine größere Antithese ist nur schwer denkbar. Auf der einen Seite der konservative Patriarch, der Dichter der steirischen Schlichtheit, der sich auch deutschnational positionierte und zu einem Antisemitismus bekannte, der “den Menschen schont”. Und auf der anderen die Autorin, die es in […]

Maruša Krese: Krieg essen Sprache auf

Die Grazer Stadtschreiberin Marusa Krese legt mit “Alle meine Kriege” ein ebenso poetisches wie hartes Buch über den Krieg vor. Ein Gespräch über “wirkliches Tun”, den Blick des Schriftstellers, über Mad Max und Peter Handke. Wenn Marusa Krese auf dem Weg ins Cerrini-Schlössel, das sie als Stadtschreiberin ein Jahr lang bewohnt hat, aus dem Lift auf den Grazer Schloßberg […]

Reiningherz

Eine Initiative des Vereins Stadtdenker*innen

Kaffee Kongo

Fiston Mwanza Mujila - Lyrik, Prosa & Theater

Barbara Kaufmann

Mode und Depression

Greater Surbiton

The perfect is the enemy of the good

here * there * everywhere

(uschnikowas unregelmässiges reise & fototagebuch)

Feuilletonsern

Vielfältig wie ein Feuilleton in einer Qualitätszeitung

heidenspassblog

heidenspassige Geschichten und Eindrücke

GRANDHOTEL COSMOPOLIS

Springergäßchen 5 – 86152 Augsburg – Tel.: +49 821 450 82 411 – Café täglich geöffnet von 9 – 22 Uhr bei Veranstaltungen openend

hokusblogus

Weil "normal" nicht in Frage kommt

Die Rabtaldirndln

Theaterkollektiv

Gentrification Blog

Nachrichten zur Stärkung von Stadtteilmobilisierungen und Mieter/innenkämpfen

wotke bloggt

Journalismus, Medien und Politik